Neuheit: Jazz & Modern Dance Solo & Duo Wettkampf

Erstes Turnier am 25.09.10 in Rosengarten-Lampertheim

 

Seit 2008 nimmt Deutschland auch an den Weltmeisterschaften Jazz und Modern Dance „Formationen“ teil. Hierfür qualifizieren sich die ersten drei Mannschaften der Deutschen Meisterschaft Hauptgruppe und die beiden Erstplatzierten der Deutschen Meisterschaft Jugend. Im internationalen Tanzgeschehen werden allerdings auch Wettkämpfe in „Solo“ (1 Tänzer), „Duo“ (2 Tänzer) und „Small Groups“ (3 bis 7 Tänzer) ausgetragen. Diesen Entwicklungen möchte sich der Deutsche Tanzsportverband nun annähern und langfristig auch für diese Wettbewerbe ein Ligensystem aufbauen.

Am 25.09. wurde dazu ein erstes, offenes Turnier im hessischen Rosengarten-Lampertheim ausgetragen. Die SG Sossenheim nahm mit 2 Duos in der Jugend-Klasse (Mia und Violeta , Choreographie: Alors on dans; sowie Mirella und Janina, Choreographie: The Creeps) und einem Duo in der Hauptklasse (Magdalena und Bettina, Choreographie: Hello) daran teil und schlug sich gut in dem stark besetzten Starterfeld.

Die Trainerinnen Sonja und Jenny Kron waren sehr zufrieden mit der Leistung ihrer 6 Tänzerinnen und freuen sich auf die Weiterentwicklung dieser spannenden Turnierform, die es ermöglicht - auch abseits des Formationssports - einzelne Talente gezielt zu fördern.



Saisonabschluss 2010

Die Saison 2010 verlief sehr gut für die drei Turnierformationen der ATS:

 

subsTANZ - 1. Platz und Aufstieg in VL

Nach einer einjährigen Pause ging die Formation „subsTANZ“ in neuer Besetzung wieder an den Start. Die sechs Tänzerinnen im Alter von 17 bis 27 Jahren konnten sich souverän an die Spitze der Landesliga (14 Formationen!) tanzen und überzeugten auf der ganzen Linie. Mit ihrer originellen Choreographie „Sekretärinnen“ zur Musik von René Aubry, überzeugte „subsTANZ“ auf allen vier Saisonturnieren und sicherte sich so auf Anhieb den Direktaufstieg in die Verbandsliga mit 6 Punkten Vorsprung!

 

sugarbabes - 4. Platz JVL

Nach ihrem letztjährigen Aufstieg aus der Landes- in die Verbandliga Jugend, liegen die „sugarbabes“ nach vier Saisonturnieren auf Platz 4 der Jugend-Verbandsliga. Mit ihrer schwierigen und witzigen Choreographie zu „The Creeps“ entwickelten sich die 11- bis 13-jährigen „sugarbabes“ im Laufe der Saison zum absoluten Publikumsliebling. Die Trainerinnen Jenny und Sonja Kron sind hoch zufrieden mit der Leistung der jungen Nachwuchstänzerinnen.


movingART - 6. Platz RL
Die Gruppe „movingART“ erreichte 2009 in der Hauptgruppe den Aufstieg von der Oberliga in die Regionalliga. Damit startet 2010 erstmals in der Vereinsgeschichte eine Formation der SGS in der Regionalliga, der dritthöchsten Liga im Bereich Jazz und Modern Dance beim Deutschen Tanzsportverband. Die 12 Tänzerinnen präsentierten ihre technisch anspruchsvolle Choreographie zur Musik des Komponisten Yiruma sehr überzeugend und erreichten bei allen vier Saisonturnieren die Endrunde der besten sieben. Der Klassenerhalt wurde schließlich mit einem hervorragenden  6. Platz in der Gesamtwertung gesichert.



TERMINE

2017

 

Weltmeisterschaft JMD
4.-10.12. Rawa Mazowiecka

(bei Warschau), Polen

 

2018

 

Regionalliga (subsTANZ)

4. März Walldorf

14. April Saalfeld

12. Mai Döbeln

9. Juni Klein-Gerau

 

2. Bundesliga (movingART)

17. Februar Bürstadt

21. April Neutraubling

12. Mai Mannheim

2. Juni Großostheim

 

Deutsche Meisterschaft

16. Juni Hamburg

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor: