Jahres-Rückblick 2022

Das Jahr 2022 neigt sich seinem Ende zu und es wird Zeit für uns, Danke zu sagen! Danke an unsere großartigen Tänzerinnen und Tänzer von movingART und subsTANZ für diese außerordentlich erfolgreiche Saison! Danke an unsere neuen Teams disTANZ, newART, littleART für die Unterstützung! Vielen Dank an unsere tolle Abteilungsleitung Sonja Kron, Alexandra Haak, Christine Keil und unsere Pressesprecherin Annika Bartels für die ganze Arbeit, Planung und Organisation. Ein riesiges Dankeschön an unser kompetentes Trainerinnen-Team Mareike Menke, Ana Juskic, Jenny Kron und Sonja Kron sowie die tolle Unterstützung von Katharina Bothe, Christine Keil und Mirjam Auer. Und ein ganz besonders großes Dankeschön an unseren Choreografen Andreas Lauck!
 
Danke an all unsere Fans, Unterstützer, Helfer und Sponsoren. Danke für eure Spenden für unsere WM-Teilnahme! Ohne euch geht gar nichts
 
Dieses Jahr war absolut verrückt und unglaublich erfolgreich für uns. Wir sind unglaublich stolz auf unsere tolle Tanzfamilie!
 
Hier die Ergebnisse:
 
1) Formationen Modern
- subsTANZ wird souverän Meister der 2. Bundesliga und steigt in die 1. Bundesliga auf! Außerdem belegen sie den 12. Platz auf der Deutschen Meisterschaft
- movingART tanzt in ihrer ersten Saison in der 1. Bundesliga auf den 5. Platz, den sie auch auf der Deutschen Meisterschaft mit fünf Einsen in der Stichrunde klar bestätigt! Damit löst movingART auch das Ticket zur WM. Bei der WM tanzt movingART in der Königsdisziplin in die Top Ten der Weltspitze und belegt sensationell Platz 9
 
2) Small Groups Jazz
- movingART wird Deutscher Meister in der Hauptgruppe (17+) und fährt zur WM. Hier tanzt movingART durch drei Runden bis ins Finale und wird sensationell 4. Beste Small Group der Welt!
- classicART wird mit allen Einsen Deutscher Meister in der Hauptgruppe 2 (31+) und fährt zur WM. Hier tanzt sich classicART zum Weltmeistertitel! Beste Small Group der Welt!
 
3) Small Groups Modern
- movingART wird Hessenmeister, belegt Platz 3 beim Deutschland Pokal und löst souverän das WM-Ticket Auf diesen Startplatz haben wir verzichtet.
- classicART wird mit allen Einsen Deutscher Meister in der Hauptgruppe 2 (31+) und fährt zur WM. Hier tanzt sich classicART mit allen Einsen zum Weltmeistertitel! Beste Small Group der Welt!
 
4) Duo
- Modern: Katharina Bothe und Finn Bergmann tanzen sich beim Deutschland Pokal bis ins Finale und holen sensationell Bronze
leider qualifizieren sich hier nur Platz eins und zwei für die WM.
- Jazz: Katharina Bothe und Finn Bergmann tanzen bei der Quali auf Platz vier, dürfen dann aber doch zur WM fahren. Bei der WM werden die beiden als bestes Deutsches Duo 11. in einem starken internationalen Feld
- Jazz: Alexandra Meier und Katharina Meier tanzen bei der Quali auf Platz 10. Top Ten für unsere Jüngsten Starter!
 
5) Solo Modern
- Leonie Gossel tanzt sich durch zwei Ranglistenturniere bis zum Deutschland Pokal. Hier belegt sie einen starken 11. Platz
- Finn Bergmann holt beim Deutschland Pokal Bronze!
leider qualifizieren sich hier nur Platz eins und zwei für die WM.
- Joachim Lyskawa tanzt sich beim Deutschland Pokal auf Platz 4.
 
6) Solo Jazz
- Ana Juskic tanzt sich bei der Quali in ihrem ersten Solo-Jahr direkt in die Top Ten und wird 10.
- Katharina Bothe tanzt sich bei der Quali bis ins Semifinale und wird 8.
- Finn Bergmann tanzt in seiner ersten Solo-Saison bei der Quali im Finale bis auf Platz 2 und wird Deutscher Vizemeister. Bei der WM überzeugt er auch international und wird im Finale 5.
 
Darüberhinaus wurde unsere Cheftrainerin Sonja Kron, absolut verdient bei der Frankfurter Sportgala als „Trainerin des Jahres“ ausgezeichnet.
 
Ein rundum erfolgreiches Jahr geht damit für uns zu Ende. Wir sind unglaublich stolz und dankbar!
 
Wir wünschen allen einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr! Wir freuen uns drauf
WM Bericht Sossenheimer Wochenblatt
SW-50-2022.pdf
PDF-Dokument [178.7 KB]

7 WM-Tickets für die SG Sossenheim:

JAZZ MODERN
Small Group movingART 

Small Group movingART 

Small Group classicART HGR II Small Group classicART HGR II

Solo Finn

Formation movingART
Duo Finn & Katharina  

Bilder von Viktor Dreger, Andreas Hofmann, Thomas Schittenhelm:

4 WM-Tickets Jazz und 3 Qualifikationen für den Deutschland Pokal Modern innerhalb einer Woche!

An zwei aufeinander folgenden Wochenenden ertanzten sich die Tänzerinnen und Tänzern der SGS gleich 6 Quali-Plätze:

 

JAZZ: WM-Qualifikation

1. Platz Small Group movingART Hauptgruppe

1. Platz Small Group classicART Hauptgruppe II

2. Platz Solo männlich Finn Bergmann

4. Platz Duo Finn & Katharina

 

MODERN: DP-Qualifikation

1. Platz Small Group movingART Hauptgruppe

2. Platz Solo männlich Finn Bergmann

6. Platz Duo Katharina Bothe & Finn Bergmann

 

Pressebericht:

Große Auszeichnung: Sonja Kron ist „Frankfurts Trainerin des Jahres“!

Wir sind unglaublich stolz auf unsere Chef-Trainerin und Abteilungsleiterin! Herzlichen 

Glückwunsch und vielen Dank für dein unermüdliches Engagement seit über 20 Jahren für uns und unseren Sport! Deine jahrelange Arbeit zahlt sich aus und hat unsere Abteilung erfolgreich gemacht. 

 

Presse zur WM-Qualifikation

Höchster Kreisblatt 17.11.22
HK 17.11.22.jpeg
JPG-Datei [125.9 KB]
Sossenheimer Wochenblatt 17.11.22
SW-2246.pdf
PDF-Dokument [227.0 KB]
Sossenheimer Wochenblatt 06.10.22
Sossenheimer-Wochenblatt-Ausgabe-Kw-40-2[...]
PDF-Dokument [257.3 KB]

Heim-Turnierwochenende in Frankfurt am 24./25.9.22: Deutschland Pokal Kinder Modern und WM-Quali Jazz!

 

Pressebericht:

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaft für movingART und subsTANZ. Wir fahren zur EM/WM!

Was für ein Tag! Es war aufregend, spannend, anstrengend, emotional und vor allem unvergesslich!
 
Der Tag war gespickt mit Premieren: zum ersten Mal durften wir mit unseren beiden Spitzenteams gemeinsam antreten, was uns unglaublich glücklich und stolz macht!
subsTANZ tanzte als Direktaufsteiger der 2. Bundesliga ihre erste DM mit Bravour. Nach starker Leistung trotz kurzfristigem Umstellen belegten die neun Tänzerinnen den 12. Platz. Zwölftbeste Formation Deutschlands - der absolute Wahnsinn!
movingART tanzte sich durch Vor- und Zwischenrunde bis ins Finale - eine weitere Premiere, dicht gefolgt von der nächsten: es gab eine Stichrunde um Platz 5. Denn die ersten fünf qualifizieren sich für die internationalen Wettbewerbe und die offene Wertung brachte eine Platzgleichheit für movingART und Kopirait aus Bonn. Und weil wir schon mal dabei waren beendeten wir den Tag mit der nächsten Premiere: movingART gewinnt die Stichrunde klar für sich und löst die Tickets zu EM und WM. Einfach unglaublich! Was für ein Saisonabschluss!
 
Vielen Dank
- an unsere tollen Tänzerinnen und Tänzer. 
- an unsere Trainerinnen Sonja Kron, Jenny Kron und Mareike Menke! 
- an Andreas Lauck für die wunderschönen Choreografien und Coachings.

Tanzsportabteilung schreibt Geschichte! subsTANZ steigt in die 1. Bundesliga auf

2023 stellt die SGS gleich zwei
Teams in der Königsklasse des JMC: subsTANZ und movingART!

 

Das ist in der Geschichte des Deutschen Tanzsports bisher erst 2 absoluten Spitzenvereinen gelungen. Eine unglaublich erfolgreiche Reise für alle Beteiligten, die nun gekrönt wurde. 

 

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es am 18. Juni bei der Deutscen Meisterschaft in Wuppertal, für die sich bereits beide Teams qualifiziert haben.

Erfolgreiches Bundesliga-Wochenende in Frankfurt: 14./15. Mai 2022

Am 14./15. Mai begrüßte die Tanzsportabteilung der SG Sossenheim die Elite des JMC-Tanzes in der Stadthalle Zeilsheim. Der Deutsche Tanzsportverband hatte die Sossenheimer mit der Ausrichtung der beiden Spitzenturniere beauftragt.

 

Am Samstag startete „movingART“ v in ihr zweites von insgesamt vier Liga-Turnieren der 1. Bundesliga. Nach der Vorrunde mit 9 Teams gelang „movingART“ mit allen fünf Kreuzen des Wertungsgerichtes der Einzug in die Endrunde mit sechs Mannschaften. Mit ihrer emotionalen, technisch hoch anspruchsvollen Choreografie „The final Speech“, der bekannten Abschlussrede von Charlie Chaplin aus dem Film „Der große Diktator“ unterlegt mit Musik von Hans Zimmer, vertanzen die Sossenheimer in diesem Jahr ein hochaktuelles Thema: Das Streben nach Frieden und Freiheit in der Welt. Das Publikum belohnte movingART, die ihre erste Saison in der 1. Bundesliga bestreiten, mit tosendem Applaus. Die offene Wertung zeigte, wie eng die Leistungsdichte von Platz drei bis sechs in dieser Liga ist: Mit 2-4-5-5-6 belegte movingART schließlich knapp Rang 6 mit viel Luft nach oben. Damit verbesserte sich das Team um einen Platz nach vorne und belegt jetzt auch in der Gesamttabelle den 6. Rang. Ein hervorragendes Ergebnis für die Frankfurter Tänzerinnen und Tänzer. Am kommenden Samstag (21.5.) steht bereits das 3. Ligaturnier in Hamburg an.

 

Am Sonntag griff „subsTANZ“ in der 2. Bundesliga ins Turniergeschehen ein. Und hier wurde es besonders spannend für die SGS: Die ersten beiden Ligaturniere konnten die Sossenheimerinnen jeweils knapp für sich entscheiden und lenkten ihre ganze Energie auf einen Sieg vor heimischem Publikum. Auch hier entschied das Wertungsgericht nach der Vorrunde auf ein kleines Finale, in dem die hinteren Plätze ausgetanzt wurden und ein großes Finale mit sieben Teams, die um die vorderen Plätze tanzten. subsTANZ zog das Los, als letzte Formation des Tages das Turnier beenden zu dürfen und bescherte dem Publikum einen gebührenden Abschlussdurchgang ihrer lebensfrohen und energiegeladenen Choreografie zum spanischen Song „Malamente“. Die Wertungsrichter waren sich sehr einig und zogen 1-1-1-1-2. Der Applaus des Publikums wollte gar nicht enden. Das war der klare Turniersieg und damit auch der erste Tabellenplatz vor dem Abschlussturnier am 28.5. im sächsischen Wilsdruff. Damit ist der Aufstieg in die 1. Bundeliga (Platz 1) in greifbare Nähe gerückt und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft – gemeinsam mit movingART – so gut wie sicher (Platz 1-3). Ein riesen Erfolg für das junge Team.

 

Ein sehr erfolgreiches Turnierwochenende für die SG Sossenheim, die sehr stolz auf ihre Leistungen sein kann. 

Bundesliga-Turnierwochenende JMC in der Stadthalle Zeilsheim: 14./15. Mai 2022

1. Bundesliga und 2. Bundesliga zu Gast bei der SG Sossenheim!

Wir begüßen die besten Formationen Deutschlands in Frankfurt. Am Samstag Nachmittag tanzt movingART in der 1. Bundesliga und am Sonntag Mittag startet subsTANZ in der 2. Bundesliga. Lassen Sie sich diesen Event der Spitzenklasse nicht entgehen.

Weitere Informationen:

 

> Turnierstätte:

Saalbau Stadthalle Zeilsheim, Bechtenwaldstraße 17, 65931 Frankfurt am Main, Anfahrt der Parkplätze über Hahnbergweg.

ACHTUG: Es ist nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen direkt am Haus verfügbar. Weitere öffentliche Parkmöglichkeiten befinden sich im Wohngebiet rund um die Halle. Parkplatzsuche mit einplanen!

 

> Eintrittskarten

15 € Erwachsene (ab 18 Jahre)

10 € Schüler bis 18 Jahre (mit Ausweis)

26 € Kombi-Ticket 1. BL & 2. BL (Sa+So) Erwachsene (ab 18 Jahre)

16 € Kombi-Ticket 1. BL & 2. BL (Sa+So) Schüler bis 18 Jahre (mit Ausweis)

 

> Kassenöffnungszeiten in der Stadthalle Zeilsheim

Samstag 15-17 Uhr
(15 Uhr Einlass Foyer, 16 Uhr Einlass Tribüne, 17 Uhr Start 1. Bundesliga)

Sonntag 11-13 Uhr
(11 Uhr Einlass Foyer, 12 Uhr Einlass Tribüne, 13 Uhr Start 2. Bundesliga)

 

Kontakt: kron@sgs-tanzsport.de

Goldener Saisonauftakt in der 2. Bundeliga SÜD JMC

Zwei Jahre ist es her, dass die Frankfurter Tänzerinnen der SG Sossenheim mit der großen Formation auf der Turnierfläche stehen durften. Die Turniersaison 2020 und 2021 wurden aufgrund der Corona-Pandemie im März 2020 abgebrochen uns ausgesetzt. Eine lange Durststrecke lag vor der Abteilung Tanzsport, die irgendwie trotzdem gut genutzt werden musste. Undenkbar für die Abteilungsleitung, den Trainingsbetrieb auszusetzen. Gemeinsam mit dem engagierten Trainer-Team wurde schnell ein Konzept entwickelt, dass mit Online-Training während der Lockdowns began und mit Präsenztraining mit einzelnen Tänzerinnen, Duetten und kleinen Gruppen weitergeführt wurde – je nach aktueller Lage. So schaffte es die SGS, ihre Tänzer*innen zu halten und die Motivation hochzuhalten. Umso schöner war es, als die Turnierformationen endlich wieder alle gemeinsam trainieren durften. Und diese Zeit wurde intensiv genutzt.

 

Das Team subsTANZ ging ganz neu formiert, hochmotiviert in die Turniervorbereitung mit ihrer neuen Trainerin Mareike Menke. Mit Unterstützung von Sonja Kron wurde die Choreografie „Malamente“ einstudiert und perfektioniert. So konnten die zwölf Tänzerinnen gut vorbereitet ins erste Saisonturnier seit zwei Jahren starten. Am 5. März war es dann soweit: subsTANZ fuhr nach Jena zum Auftaktturnier der 2. Bundesliga. Die Vorfreude war riesengroß und so konnten die Tänzerinnen ihr lebensfrohes Stück hervorragend präsentieren. Das Glücksgefühl, endlich wieder vor Publikum tanzen zu dürfen, war in jeder Faser spürbar. Nach der Vorrunde qualifizierte sich subsTANZ klar für die Endrunde. Hier legten die Sossenheimerinnen noch eine Schippe drauf und überzeugten Wertungsrichter und Zuschauer gleichermaßen mit ihrer technisch anspruchsvollen Choreo. Nach der offenen Wertung war die Freude riesen groß: subsTANZ belegte den ersten Platz und setzte sich an die Spitze der Gesamttabelle der 2. Bundesliga Süd. Eine unglaubliche Leistung, die das gesamte Team zu Tränen rührte.

 

Abteilungsleiterin und Cheftrainerin Sonja Kron, die subsTANZ vor Ort begleitete, erlebte mit dem siegreichen Turnierausgang am Samstag ein Déjà-vu. Hatte doch genau vor zwei Jahren ihre Formation movingART das einzige Turnier der 2. Bundesliga Süd 2020 vor der Pandemie gewonnen und war damit in die 1. Bundesliga aufgestiegen. Eine wahre Erfolgsgeschichte, die die Tanzsportabteilung der SGS seit zwanzig Jahren mit viel Herzblut und Engagement fortschreibt.

 

Turniertermine 2023

1. Bundesliga JMC

11.03. Hamburg

25.03. Frankfurt

22.04. Herne

20.05. Wuppertal
 

Deutsche Meisterschaft

17.6. Ludwigsburg

 

Verbandsliga

26.03. Frankfurt

29.04. Büttelborn

14.05. Griesheim (Darmstadt)

04.06. Groß-Gerau

 

Jugend-Landesliga

19.03. Aschaffenburg

29.04. Büttelborn

04.06. Groß-Gerau

24.06. Hofgeismar

 

Kinder-Landesliga

19.03. Aschaffenburg
26.03. Frankfurt

30.04. Büttelborn

03.06. Groß-Gerau

Europa-Meisterschaft

in Polen

- 20.-23.6. MODERN

- 23.-26.6. JAZZ

 

 

Welt-Meisterschaft

in Belgien
- 27.-30.11. JAZZ

- 01.-03.12. MODERN

Follow us:

> Instagram

> Facebook