Wertungskriterien

Beim JMD werden drei Kriterien bewertet: Präsentationsfähigkeit, Technik und Choreographie. In jedem einzelnen Wertungsgebiet können 1 bis 10 Punkte - also insgesamt höchstens 30 Punkte - vergeben werden. Es handelt sich dabei um eine vergleichende Wertung und nicht um feststehende Werte (wie beispielsweise beim Turnen).

Präsentationsfähigkeit

  • Ausstrahlung, Äußerliche Aufmachung, Erkennbare Interaktion


Technik

  • Korrekte Bewegungsausführung
  • Schwierigkeitsgrad
  • Konstante Leistung: Ausdauer, Kraft, Kondition, kein Leistungsabfall gegen Ende


Choreographie

  • Stil: Übereinstimmung von Idee, Bewegung und Musik
  • Kreativität: Originalität in Idee, Bewegungsfindung und Raumaufteilung
  • Dramaturgie: Aufbau, Stimmigkeit von Bewegungsübergängen

TERMINE 2022

FORMATIONEN JMC

 

2. Bundeliga (subsTANZ)

05. März Jena
30. April Mannheim-Schönau
15. Mai SG Sossenheim
28. Mai Wilsdruff

 

1. Bundesliga (movingART)

02. April Bobstadt
14. Mai SG Sossenheim
21. Mai Hamburg

11. Juni Hamburg

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 

18. Juni Wuppertal

 

SOLO/DUO/SMALL GROUP

 

JAZZ:
 

- WM-Qualifikation
24./25. September           SG Sossenheim

 

MODERN:

 

- Deutschlandpokal Kinder
24./25. September           SG Sossenheim

- Rangliste I
1./2. Oktober Griesheim
(bei Darmstadt)

 

- Rangliste II
22./23. Oktober Wilsdruff
(bei Dreden)

 

- Deutschland Pokal
5./6. November Ludwigsburg