Saison 2015: "The Curse" Agnes Obel - 3. Platz

Choreographie: Andreas Lauck // Sonja & Jenny Kron

 

08.03. Gera              - 4. Platz (5-5-7-5-4)

19.04. Bürstadt         - 3. Platz (2-3-2-3-3)

10.05. Großostheim   - 3. Platz (4-4-3-2-5)

14.06. Wilsdruff         - 3. Platz (2-3-3-3-3)

 

Erfolgreicher Saisonabschluss für „movingART“

 

Bronzerang in der Regionalliga:

Die Modern-Dance-Formation „movingART“ tanzt seit sechs Jahren auf sehr hohem Niveau in der Regionalliga Süd-Ost des Deutschen Tanzsportverbandes und zählt somit zu den besten Formationen in Hessen. Die Saison 2015 lief für die 14 Tänzer/innen besonders gut.
In der im Sommer beendeten Regionalliga-Saison sicherte sich movingART den 3. Platz in der Abschlusstabelle und erreichten damit das beste Ligaergebnis in der Vereinsgeschichte. Mit ihrer technisch sehr anspruchsvollen Choreographie von Andreas Lauck zu "The Curse" von Agnes Obel, überzeugte movingART auf der ganzen Linie. Ihre Trainerinnen Sonja und Jenny Kron pushten die Formation während des Saisonverlaufs zu Höchstleistungen.

 

Hessenmeister mit fünf Einsen:

Gekrönt wurde das Ligaergebnis von einem eindeutigen Sieg beim „Hessenpokal“, einem offenen Wettkampf, der traditionell nach der Ligasaison abgehalten wird. Hier können alle hessischen Formationen liegenunabhängig teilnehmen. movingART zeigte abermals Bestleistung und trat sehr souverän auf, was mit einer Wertung belohnt wurde, von der jeder Tänzer, Trainer und Choreograph träumt: fünfmal die Eins und Hessenmeister!!! Besser geht es nicht!

 

6. Platz beim Deutschlandpokal mit der Small Group:

Doch damit nicht genug: 2015 hat die SGS erstmals an den seit einigen Jahren in Deutschland ausgetragenen Ranglistenturnieren in den relativ neuen Wettbewerbsarten Solo, Duo und Small Group (3-7 Tänzer/innen) teilgenommen. movingART sorgte mit ihrer Small Group Version des aktuellen Turniertanzes auf Anhieb für viel Beachtung. Nach zwei getanzten Ranglistenturnieren in Saarlouis und Mannheim konnten sich die 5-7 Tänzerinnen unter den Top Ten direkt für den Deutschland Pokal am 14.11.15 in Düsseldorf qualifizieren. Und auch hier konnte die „kleine Gruppe“ punkten und musste nur den Small Groups aus der Bundesliga den Vortritt lassen. Mit dem 6. Platz im Gepäck feierte movingART dieses hochverdiente Sahnehäubchen auf einer sensationellen Saison!

TERMINE

2017

 

Weltmeisterschaft JMD
4.-10.12. Rawa Mazowiecka

(bei Warschau), Polen

 

2018

 

Regionalliga (subsTANZ)

4. März Walldorf

14. April Saalfeld

12. Mai Döbeln

9. Juni Klein-Gerau

 

2. Bundesliga (movingART)

17. Februar Bürstadt

21. April Neutraubling

12. Mai Mannheim

2. Juni Großostheim

 

Deutsche Meisterschaft

16. Juni Hamburg

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor: